la'fevour

 


la'fevour
  Startseite
    all.Tag
    obsession
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/lafevour

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
hungriges Herz

Irgendetwas fehlt. Schon wieder & noch immer. Mit meinem Laptop im Bett zu liegen macht die Sache besser, aber immer noch nicht wirklich gut. Ich möchte wieder träumen, an Elfen und Feen glauben und darauf vertrauen können, dass alles gut wird. Es hat sich so richtig angefühlt, auch wenn mir die ganze Zeit bewusst war, dass es falsch ist. Tarotkarten legen, Räucherstäbchen anzünden, und Kerzen, ganz viele Kerzen. Wohlfühlyoga & Zitronentee. Die unbeschreibliche Leichtigkeit des Einfach-nur-SEINS. Ich brauche manchmal Momente nur für mich, und im Augenblick mehr davon, als ich mir erlauben kann. Zeitdruck, Abgabetermine. Bei diesem Stress verliere ich mich aus den Augen, und sobald das passiert, geht es mit mir bergab. Ich fühle mich schlecht, traurig, und kann mir nicht erklären wieso. Bis zu solchen klaren Momenten wie gerade eben, hier, im Bett, mit dem Laptop auf dem Schoß und einem schnurrenden Kater neben meinen Füßen. Sag mir, wie weit, wie weit, wie weit, wie weit willst du gehn?

27.11.06 23:02


Rosenstolz - ich geh' in Flammen auf.

Ich habe mich aus den Pro-Foren zurückgezogen, es tut mir im Moment nicht gut. Auszeit, Pause. zeit, mich wieder einmal auf die Suche nach mir selbst zu machen. Ich verliere mich aus den Augen und ich spüre, wie schlecht es mir dabei geht, in einer Illusion zu leben. Irgendwann werde ich glücklich sein, unbeschwert, lieben und leben, daran möchte ich glauben. Aber im Moment ist es noch zu früh. Da ist noch zu viel in mir, das mir keine Ruhe lässt. Ich möchte alles von Anfang an vor mir ausbreiten, durchleuchten, verstehen und akzeptieren. Die Tränen und gebrochenen Versprechen genau so wie die Liebe und die Hochgefühle. Meine Muster erkennen, verstehen und loswerden. Mich neu erfinden - aber das braucht Zeit, und jede Menge Kraft noch dazu. Aber ich möchte diesen Weg gehen, ich bin mir sicher.

28.11.06 20:56


morgen.

Schlaf tut gut. Wildberry-Tee auch.

29.11.06 07:01


bilanz

stolz auf mich sein
*Mathe mitgeschrieben und mindestens 3 Punkte.
*STK nicht geschwänzt.
*nicht übergeben.
*mit meiner Mutter wegen den Cortisonspritzen geredet

enttäuscht:
*zu viel im Internet
*nichts für Mathe getan
*zuviel gegessen
*triggern lassen
29.11.06 21:42


sternraketen.

Die Tage gehen so schnell vor bei. Viel zu schnell eigentlich. Aufstehen, einschlafen, und irgendwas dazwischen, aber keine Zeit einfach nur für mich. Heute werde ich den Computer früh ausmachen & mein Buch zu Ende lesen, egal, was passiert. Ich brauche RUHE. Es fühlt sich so an, als würde ich ein Doppelleben führen. Tagsüber bin ich jemand anderer als in den frühen Morgenstunden und Nachts. Nachts werde ich emotional, melancholisch, traurig, deprimiert. Grundlos. Vielleicht ist es der Lichtmangel... oder es liegt einfach daran, dass mich nichts mehr vom Nachdenken ablenkt.
30.11.06 17:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung